Eventvoll.
Logo auf transparent PNG 150.png
  • Julia Könnel

Wir dürfen vorstellen: Daniel Obst

Aktualisiert: Mai 14

Er ist Referent, Blogger und Weltverbesserer und damit passt Daniel perfekt zu uns. Er ist unser erster Referent, den ihr gerne über uns anfragen könnt und der auf unseren Veranstaltungen seine Botschaft und Erkenntnisse präsentieren darf. Wir haben ihn gebeten sich und seine Arbeit vorzustellen. Deswegen Bühne frei für Daniel Obst:


Klimakrise – was ist das? Und was können wir alle tun? Welche veränderten Rahmenbedingungen braucht es zur Bewältigung des Klimawandels?

von Daniel Obst

Laut einer UN-Umfrage vom Januar 2021 halten 2/3 der Menschen weltweit die Klimakrise für die größte Bedrohung der Menschheit.

Aber warum eigentlich? Was macht den Klimawandel so bedrohlich? Und was hat dieses CO2 damit zu tun? Ist das nicht vielleicht Zufall bzw. einfach nur eine Korrelation, dass die Temperatur auf der Erde im weltweiten Mittel bereits um mehr als 1 Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit gestiegen sind parallel zur gestiegenen CO2-Konzentration in der Atmosphäre?

Was hat die internationale Staatengemeinschaft inzwischen getan, nach dem zu Recht gefeierten Klimaschutzabkommen von Paris im Dezember 2015? Wie viel Zeit bleibt uns denn noch, um die Erde in einem für uns Menschen größtenteils lebenswerten Zustand zu erhalten?

Es gibt viele Fragezeichen – kennst du alle Antworten? In meinem Blog zu Klimaschutz 🌍und Nachhaltigkeit 🌳 und meinen Vorträgen gebe ich allen „Klima-Nicht-Experten“ da draußen einfache und dennoch wissenschaftliche Antworten. Es ist wichtig, dass wir alle verstehen, warum sich das Klima verändert und was es braucht, damit wir diese wirklich existentielle Bedrohung für die Menschheit Stück für Stück in den Griff bekommen.


Denn es gibt unfassbar viele Dinge 💡, die jeder von uns tun kann – für mehr Klimaschutz und ein nachhaltigeres Leben. Viele davon sind übrigens auch ganz einfach umzusetzen und oftmals (nahezu) kostenlos. Bei manchen wäre es wirklich wichtig, einige unserer Gewohnheiten umzustellen. Und bei anderen braucht es tatsächlich Beharrlichkeit und vielleicht auch etwas mehr Geld. Die Bandbreite dessen, was wir alle tun können, ist riesig. Oder ist dir bewusst, welchen Beitrag dein Bankkonto und deine Ernährung zur Klimakrise leisten?

Deshalb gilt: Anzufangen ist das Wichtigste, das wir alle tun können! Das geht bei der Ermittlung des persönlichen CO2-Fußabdrucks 🦶 los und hilft dabei, schnell zu verstehen, welche Handlungsfelder du hast. Klingt kompliziert, ist es jedoch nicht – versprochen! 👍🏼

Doch neben deinem persönlichen Beitrag werden sich auch viele strukturellen Rahmenbedingungen in Wirtschaft & Politik alsbald verändern müssen, wenn wir große Teile der Erde für Menschen bewohnbar erhalten wollen. Auch hierüber erfährst du mehr in meinem Blog und meinen Vorträgen zu Klimaschutz 🌍 und Nachhaltigkeit 🌳. Wir alle können diese notwendigen Veränderungen einfordern, durch Petitionen, Wahlen und Feedback an Unternehmen.


Wenn dich all das neugierig gemacht hat und du meinst, dass auch andere (Familie, Freunde, Kollegen) von diesem Wissen profitieren könnten, dann besuche meinen Blog oder buche ein Event gleich hier bei Eventvoll. und frag nach mir als Referent. 😉

Zusammen schaffen wir das ❗ – ausgestattet mit den wichtigsten Infos über die Klimakrise, was wir alle tun können und welche veränderten Rahmenbedingungen es braucht, deren Umsetzung wir alle einfordern können.



51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen